By / 7th April, 2011 / Magazin / No Comments

Die Entscheidung, in den Urlaub nach Kroatien zu fahren, führt einen in ein sonniges Land, welches mit einer wirklich interessanten Geschichte aufwarten kann und dabei gleichzeitig eine bunte Kultur aufweist. Und vielleicht ist genau aus diesem Grund das Interesse vieler Menschen am Urlaubsland Kroatien so groß geworden, dass immer mehr Touristen in die malerische Gegend reisen. Das ist auch kein Wunder! Eignet sich doch gerade Kroatien hervorragend als Urlaubsziel für sonnenhungrige Menschen, da sich ein direkter Anschluss zur Adria bietet. Aber auch für Menschen, die viel Wert auf eine ansprechende Kultur und zahlreiche Sehenswürdigkeiten legen, ist das Land als Reiseziel geradezu ideal!

Auf den Spuren der alten Völker wandern

Sieht man sich einmal die Geschichte und die Entwicklung von Kroatien an, so fallen in erster Linie die bunt gemischten Ereignisse über die Jahrhunderte auf. Angefangen von der Römer, Türken und Habsburger bis hin zu den unterschiedlichen Klassen der einzelnen Epochen hat Kroatien kulturell gesehen einiges zu bieten. Zeitzeugen dieser Geschichte finden sich überall im Land und so kann man dort hervorragend auf den Spuren verschiedener Ereignisse wandeln. Und auch die Lage an der Adria hat sehr stark zu den multikulturellen Besiedlungen von Kroatien beigetragen. So unterhielten schon 600 Jahre vor Christus die Griechen wirtschaftliche Beziehungen zu diesem Land und so blieb es auch nicht aus, dass sich einige dieser Botschafter in dem wunderschönen Kroatien niederließen. Selbstverständlich hat sich die Kunde von dem interessanten Land schnell verbreitet und so folgten schon bald die Römer, die in Kroatien prunkvolle Paläste und Sommerhäuser bauten. Noch heute können einige dieser Bauten bestaunt werden und dienen als beliebte Ausflugsziele für Touristen.

Ein weniger später versuchten sich auch die Slawen mit der Eroberung von Kroatien und brachten viel Krieg und Gewalt in das Land. So ging der Völkerwandel dann weiter, bis im 18. Jahrhundert sich Napoleon an einer streitbaren Vorherrschaft versuchte. Doch auch an diesem Punkt gaben sich die anderen Völker nicht zufrieden und so lagen in der Folgezeit Italien und Österreich im Clinch um Kroatien. Im Anschluss an diese Periode wurde das Land dann der österreichisch-ungarischen Herrschaft unterworfen. Lässt man sich diese über die Jahrhunderte stattfindenden Vorgänge einmal durch den Kopf gehen, so bekommt man einen schönen Eindruck dessen, was Kroatien noch heute kulturell prägt.

Die Denkmäler der Kultur entdecken

Wer in der heutigen Zeit nach Kroatien reist, findet ein Land vor, das zur Ruhe gekommen ist und viele schöne Seiten zu bieten hat. Nichtsdestotrotz gibt es noch viele Zeugen der bewegenden Geschichte, die an den denkwürdigen Stätten prangen, und die ideal für einen kulturellen Ausflug sind. Ob man sich nun die verbliebenen Paläste der Römer ansieht, oder doch lieber die Häfen in Augenschein nehmen möchte, in Kroatien gibt es für jeden Besucher viel zu entdecken. Und wie in jedem anderen Land auf der Welt auch, lernt man am meisten von der Geschichte beziehungsweise der Kultur, wenn man sich einfach ein wenig mit den Einwohnern unterhält. Am besten mischt man sich unter die kroatische Bevölkerung und lässt sich treiben!


Leave a Comment