By / 7th September, 2009 / Magazin / No Comments

Urlaub in Kroatien! Millionen Deutsche fahren und fliegen jedes Jahr nach Kroatien. Und es werden immer mehr. Kroatien als Reiseziel – Sie sind skeptisch? Auch wenn Kroatien in Sachen Traumurlaub noch nicht wieder den Ruf Spaniens, Italiens du Griechenlands genießt: mit seinem fast immer blauen Himmel, dem glasklaren Mittelmeer und lauschigen Badebuchten hat Kroatien alles, was das Urlauberherz begehrt. Vor allem die Küstenregionen Istrien und Dalmatien liegen auf der Beliebtheitsskala deutscher Urlauber mittlerweile ganz weit oben. Lesen Sie hier, warum Kroatien ein Traumziel ist, und buchen Sie gleich hier ganz bequem Ihren nächsten Urlaub in Kroatien.

Kroatien so behaupten die Kroaten von ihrer Heimat ist „ein kleines Land für einen großen Urlaub“. Und Recht haben sie – vor allem, wenn es um die Küstenregionen geht. Die Küste erstreckt sich – gewissermaßen parallel zur italienischen Ostküste – über eine Strecke von rund 1800 Kilometer. Und auf fast der ganzen Strecke präsentiert sich das Mittelmeer von seinen schönsten Seiten: Bizarre Felsenriffe und 1184 vorgelagerte Inseln, davon nur 67 bewohnt, bieten einen bilderbuchhaften Anblick. Ganz im Norden liegt die Halbinsel Istrien. Mit ihren grünen Hügeln und von uralten Mauern geschützten Dörfern eine Top-Urlaubsadresse. Weiter südlich erstreckt sich der Küstenstreifen von Dalmatien. Er zieht sich von Zadar im Norden bis zur Bucht von Kotor im Süden.

Istrien – Kroatiens grüne Halbinsel

Grüne Hügel-Landschaften, Traumstrände und gastfreundliche Bewohner locken Gäste aus ganz Europa nach Istrien. Sie kommen allerdings nicht nur wegen der Strände und des glasklaren Mittelmeeres, sondern auch wegen der kulturellen Schätze. Eines der Wahrzeichen Istriens ist etwa die gut erhaltene Arena von Pula. Zu Zeiten der Gladiatorenkämpfe konnten bis zu 26.000 Zuschauer das Treiben auf dem 68 mal 42 Meter großen Platz verfolgen. Das absolute Highlight in Istrien ist die Stadt Porec. Ihre Altstadt wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. Beeindruckend ist vor allem die Basilika Eufrasius. Nicht weit von Porec entfernt liegt eine weitere Sehenswürdigkeit. Die Tropfsteinhöhle Baredin. Bis zu 120 Meter tief können Sie in die Höhle klettern und eine bizarre Unterwelt erleben.

Dalmatien – Kroatiens Insel- und Segelparadies

Dalmatien ist zurzeit noch eine Art Geheimtipp unter Mittelmeer-Liebhabern und Seglern. Aber bitte immer an den passenden Sonnenschutz denken. Auf einer Länge von über 1000 Kilometern reihen sich hier kleine, Badebuchten, malerische Strände und wunderschönen Küstenstädte aneinander. Mit ihren vielen vorgelagerten Inseln gehört die Küstenregion von Dalmatienzu den schönsten und abwechslungsreichsten Segelrevieren Europas.

In Dalmatien könne Sie aber nicht nur wunderschöne Segeltouren unternehmen und entspannte Stunden an den himmlischen Stränden verbringen, es gibt auch jede Menge kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zum Beispiel die Küstenstädte Dubrovnik, Split oder Zadar. Dubrovnik gleicht einem Freizeitmuseum für europäische Geschichte. Überall zeugen alte Stadtmauren, Kirchen, Paläste und Villen von der bewegten Vergangenheit der Stadt. Nicht umsonst wurde Dubrovnik zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt. Doch Dubrovnik hat noch mehr zu bieten. Ein lebhaften Party- und Nachtleben zum Beispiel und ein Vielzahl von erstklassigen Restaurants.

Nicht weniger schön ist Zadar im Norden Dalmatiens. Es gilt als Perle Kroatiens. Die Altstadt und der alte Fischereihafen lassen sich bequem zu Fuß erkunden. Schlendern Sie hier über die Uferpromenade oder vorbei an dem Platz der fünf Brunnen, dem alten Turm des Stadtkommandanten und den vielen, vielen sehenswerten Kirchen. Die größte Stadt Dalmatiens ist Split und liegt in der Mitte der Adria-Küste. Hier kommen nicht nur Kulturinteressierte auf ihre Kosten, sondern auch Segler. In Split gibt es vier Yachthäfen. Für Segler, die gerne Tagesausflüge machen, ist vor allem der kleine Sporthafen Spinut am Nordufer des Majan-Kaps empfehlenswert. Split ist aber nicht nur reich an Häfen, sondern vor allem reich an Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel der Diokletianpalast, eine Mischung aus Villa und Festung. Oder die älteste Kathedrale des Ortes Sv. Duje. Sie ist das ehemalige Mausoleum des Kaisers und ein architektonisches Meisterwerk. Eine echte ägyptische Sphinx bewacht am Portal die Schätze im Inneren des Gebäudes. Und wenn Sie sich von all den Eindrücken etwas erholen müssen, sollten sie zum Peristyl gehen. Im Schatten seiner alten Marmorsäulen lädt der Platz zum entspannten Kaffee trinken ein. Nicht minder beeindruckend als die Städte ist die sie umgebenden Landschaften. Eines der schönsten Natur-Highlights in Kroatien ist der Nationalpark Plitwitzer Seen. Er diente in den 60er Jahren als Kulisse für Karl-May-Verfilmungen. Noch heute fasziniert er durch seine zahllosen Wasserfälle, die von 16 terrassenartig angeordneten Seen aus insgesamt 150 m in die Tiefe stürzen.

Wetter und beste Reisezeit für Kroatien

Das Wetter in Kroatien variiert von Region zu Region. An der istrischen Küste herrscht ein typisch mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Istrien gehört zu den Gebieten Europas mit der größten Sonnenscheindauer. Die Badesaison beginnt im Mai und erreicht in den Monaten Juli und August ihren Höhepunkt. Im Winter, also in der Zeit von Oktober bis April wird es allerdings relativ kühl in Istrien. Dann liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 6°C und 10°C. Sonnenhungrige sollte also lieber in den Sommermonaten dorthin reisen. Ähnliches gilt für Dalmatien. Die Sommer sind mit einer Durchschnittstemperatur von 26°C trocken und warm, die Winter mild, aber für einen Strand-Urlaub auf jeden Fall zu kühl I

Sprache und Währung in Kroatien

In Kroatien wird mit Kuna bezahlt. Ein Euro entspricht ungefähr 7,30 Kroatischen Kuna. Mit Ihrer EC-Karte können Sie zwar an vielen Bankautomaten in Kroatien Bargeld abheben, doch dann werden auch saftige Bankprovisionen fällig. Sie sollten also auf jeden Fall Bargeld mitnehmen. Die Landesprache ist Kroatisch. In den Urlaubsorten können Sie sich aber problemlos mit Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch verständigen.

Pauschalreisen oder Last-Minute nach Kroatien

Urlauber aus dem Süden Deutschlands haben vor allem nach Istrien einer Flugzeit von rund anderthalb Stunden eine verhältnismäßig kurze Anreise. Für sie ist Kroatien also ein perfektes Ziel für eine Last-Minute-Reise. Selbst für einen spontanen Wochenendtrip ist Kroatien bestens geeignet Und das Beste Daran: Last-Minute-Trips gibt es schon ab 358 Euro für sieben Tage. Doch auch für weniger Spontane ist Kroatien empfehlenswert. Auch die großen Reiseanbieter haben Kroatien mittlerweile bemerkt, welch anziehend Wirkung es auf Urlauber hat. Sie locken mit attraktiven Pauschalreise-Paketen.

Zu den beliebtesten Urlaubsorten Kroatiens zählen die Inseln Rab, Hvar, Korcula und Brac die in der Hochsaison mit Fähren angefahren werden um den Urlauber einen Besuch zu ermöglichen.Neben einem klassischen Bade-und Entspannungsurlaub bietet Kroatien auch zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Abgesehen von diversen Wassersportarten wie Windsurfen und Tauchen werden in Kroatien auch Sportarten wie Tennis, Radsport und Mountainbiking angeboten. Doch auch Wanderungen werden in den atemberaubenden Landschaften Kroatiens zu einer besonderen Erfahrung. Auch für Unterkünfte in Kroatien und den umliegenden Inseln ist ausreichend gesorgt. Es gibt eine Vielzahl an Hotels, Ferienanlagen, Hostels und Campingplätzen. Dem Urlauber ist es aber auch möglich eine Ferienwohnung oder Ferienhäuser zu mieten. Darüber hinaus sind die die zahlreichen Ferienhäuser Kroatien speziell für größere Reisegruppen zu empfehlen.

Das südosteuropäische Land Kroatien ist trotz wunderschöner Strände und malerischer Städte als Urlaubsland in Vergessenheit geraten. Diesen Ruf hat es mittlerweile abgelegt und erfreut sich Jahr für Jahr an großen Urlauber- und Touristenzahlen. Die Anzahl der errichteten Hotels ist bedeutsam gestiegen und auch das Angebot an Ferienwohnungen hat sich vergrößert. Dies ist keineswegs verwunderlich, denn Kroatien verfügt neben weitreichenden Stränden mit glasklarem Wasser über romantische Küstenstädte und ein beeindruckendes Landschaftsbild. Hinzu kommt eine durchschnittliche Sommertemperatur von 25-30 Grad Celsius die Kroatien das Prädikat des beliebten Urlaubslandes verleiht. Kroatien ist ein Land für Alt und Jung.


Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .