By / 13th Oktober, 2014 / Magazin / No Comments

Auf Entdeckungsreise entlang der schönsten Stellen, die Kroatien zu bieten hat. Vorbei an den wunderbaren Küstenabschnitten von Zadar bis hin zur Küste von Dubrovnik. Kroatien fasziniert durch seine traumhaften Landschaften, den kilometerweiten Stränden und seinem schönen Hinterland. Mit viel Gastfreundschaft und Herzlichkeit wird der Gast hier empfangen und lässt ihn in vollen Zügen das Land und die Leute genießen.

Viele Wege führen nach und durch Kroatien

Am leichtesten ist es, mit dem Flugzeug nach Kroatien anzureisen. Die 8 internationalen Flughäfen Zagreb, Split, Dubrovnik, Zadar, Rijeka, Pula, Brac und Osijek bieten eine optimale Ausgangslage, um das Land dann weiter mit einem Mietwagen zu erkunden. Sie können diesen in Kroatien vor Ort anmieten oder den Mietwagen hier buchen. So kann je nach Belieben das Land mit all seinen historischen und voller Kultur steckenden Landstrichen ganz individuell bereist und entdeckt werden. Für die Sonnenhungrigen bietet sich der Start der Reise entlang der Küsten Kroatiens.

Party oder Idylle – alles ist möglich

Sehr empfehlenswert ist der Besuch der viertgrößten Adriainsel Hvar, auch die Lavendelinsel genannt. Mit der Expressfähre ab Split oder Korcula erreichen Sie Hvar. Die Insel begrüßt sie im Juni mit einem Teppich aus lilafarbenen Lavendelteppichen, die um Salbei und Rosmarin ergänzt werden. Der Berg Sveti Nikola ist mit ca. 626 m die höchste Stelle der Insel. Wer hier die doch etwas unbefestigten Straßen überwindet, wird mit einem grandiosen Blick und einem überwältigenden Ausblick belohnt. Idylle pur. Wer es jedoch lieber turbulenter möchte, der ist in der Touristengegend um Trogir richtig aufgehoben. Trogir gehört zu Dalmatien, liegt ca. 20 km in westlicher Richtung von Split und ist Weltkulturerbe der UNESCO. In Trogir werden sehr hochklassige aber auch sehr preisgünstige Unterkünfte in Form von Hotels, Ferienhäuser und -wohnungen sowie Pensionen geboten. Die einheimische Küche wird jeden begeistern, vor allem wegen der vielen frischen Fischgerichte.

Kroatische Kultur und traumhafte Strände

Ob Zagreb oder Split, das ganze Land ist noch ein kleiner Geheimtipp. Noch, wohlgemerkt, denn bald werden viele internationale Gäste dieses wunderbare Stückchen Erde für sich entdecken wollen, welche allesamt herzlich willkommen sind.

Kroatien: Urlaub in Split

Kroatien: Urlaub in Split. Die Stadt Split liegt ungefähr in der Mitte von Dalamatien. Die 1700 Jahre alte Stadt bietet als Reiseziel nicht nur den Kaiserpalast, sondern auch jede Menge Action, Entspannung, Strand und Sport. Immerhin ist der Diocletianspalast aus dem 3. Jahrhundert in der Stadt auch im UNESCO-Weltkulturerbe gelistet. Neben antiken Spuren lädt die reichhaltige Gastronomie und Action-Szene neben Heilbädern und Wellness von Split zu einem Urlaub ein, der alles bietet. Die Größe der Stadt mit 220000 Einwohnern mit seinen weißen Gebäuden mit roten Dächern entspricht einer mittleren deutschen Großstadt – doch dafür gibt es hier in Dalmatien eine Strandpromenade. Die „Riva“ ist direkt an der Hafenbucht der Altstadt gelegen, so dass hier ein faszinierender Bummel an den schönsten Stellen von Split möglich ist.

Kunst und Kultur in Split

Wer auf alte Architektur steht, wird in Split ein Traumziel finden: Die Kathedrale ist der älteste katholische Bau dieser Art der Welt. Die Tore sind aus Walnussholz, deren Schnitzarbeiten aus dem Jahr 1214 stammen. Und beim Besucht des Diocletianspalast, sollte man am nördlichen Eingang das Denkmal des Bischofs Grugur Ninski nicht vergessen. Wer den bronzenen Zeh berührt, dessen Wünsche gehen in Erfüllung. Und in diesem historischen Gebäude mitten in der Altstadt ist auch die kleinste Straße der Welt „Pusti me proce“ (Lass mich durch). Die ist so mini, dass nur ein Mensch sich dort bewegen kann.

Ein weiteres Highlight befindet sich rund 30 Kilometer von Split entfernt: Die Museumsstadt Trogir aus dem 3. Jahrhundert nach Christi. Der Stadtkern ist in dieser Form immer noch erhalten. Baukünstler wie Meister Radovan, Juraj Dalmatinac, Bonino aus Mailand und andere haben hier ihre Werke in Stein gemeißelt. Und noch eine Sehenswürdigkeit: In der Umgebung von Split befindet sich die alte Metropole Dalmatiens: Salona mit seiner Festung Klis. Eine Stadt, die schon im 3. Jahrhundert nach Christus mit 620000 Einwohnern eine Großstadt und der Köngssitz derer von Dalmatien war. Vor den Toren von Split liegt die Insel Brac. Hierher stammt der weiße Stein, aus dem auch das weiße Haus in Washington gebaut wurde.

Mitten im Diokletans-Palast befinden sich die beiden Marktplätze von Split: Auf dem normalen Marktplatz gibt es leckerste frische einheimische Waren, auf dem Fischmarkt wird das Beste aus dem Meer geboten: Von Zander, Hummer über Sardellen bis hin zum Wolfsbarsch. Übrigens gibt es auf dem Fischmarkt von Split keine Fliegen, weil in der Nähe eine Schwefelwasserquelle ist.
Rund um Split kann man sich in seinem Dalmatien Urlaub richtig austoben: Zwischen den Inseln Brac und Hvar sorgt der Mistral-Wind für ideal Windsurf-Bedingungen. Natürlich gibt es an der Küste rund um Split genügend Radwege, auch für Fallschirmspringen oder Drachenfliegen gibt es genügend Möglichkeiten rund um Split. In der Dalmatinska Zagora gibt es mehrere Flüsse, die neben ruhigen Abschnitten für Kanu-Touren auch Stromschnellen haben, an denen man sich den Herausforderungen des Canyoning oder Rafting stellen kann. Freeclimber können sich an den Felswänden austoben, die an den Flüsse Cetina, Jadro und Zrnovnica steil empor steigen. Natürlich kann man hier rund um Split auch wandern oder auf dem Mittelmeer segeln. Dazu kommt noch ein großes Angebot an Wassersport wie Tauchen, Schnorcheln oder Paragliding. Es lohnt sich auf jeden Fall, eine Ferienwohnung in Kroatien zu buchen.
In der Metropole im Herzen von Dalmatien gibt es auch Heilbäder und Wellness-Möglichkeiten: In der Therme von Split locken heiße Schwefelquellen.

Leave a Comment